CryoTel® Optionen

Konfigurationsvarianten für den Kryokühler stehen zur Verfügung

Die Familie der CryoTel-Kryokühler verfügt über mehrere Optionen, um Sie bei der Erfüllung Ihrer Anforderungen zu unterstützen.

Vakuumflansch

Der Einsatz eines Kryokühlers verlangt bei vielen Anwendungen, dass sich die Last in einem Vakuum befindet. Um dem gerecht zu werden, bietet Sunpower die Option eines Vakuumflansches. Der Standard ist ein Flansch NW50. Sunpower kann auch einen benutzerdefinierten Flansch integrieren, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Sunpower bietet permanente und abnehmbare NW50 Flanschoptionen.

CT-Kühler ohne Vakuumflansch

options_clip_image002

CT-Kühler mit NW50-Flansch (und Wassermantel)

options-flange

Optionen für die Wärmeabsonderung

Der Kryokühler arbeitet, indem er Wärme vom Kaltfinger-Bereich zum Wärmeabsonderungs-Bereich transportiert. Diese Wärme muss dann aus dem Kryokühler beseitigt werden, um eine Überhitzung und Schädigung des Kryokühlers zu vermeiden. Die häufigste Ursache für die Rückgabe von Kryokühlern ist Überhitzung. Der Kunde muss den Kryokühler unablässig kühlen, um ihn vor Schädigung zu schützen. Die nachfolgende Zeichnung illustriert den Wärmeabsonderungs-Bereich, in dem die Wärme aus dem Kryokühler beseitigt wird.

options_clip_image006

Die beiden Standardmöglichkeiten, um dies zu erreichen, sind über Luftrippen oder über einen Wassermantel.

Option Luftrippe

options_clip_image008

Option Wassermantel

options_clip_image010

Die Luftrippen werden auf dem Wärmeabweiser montiert. Die Wärme wird vom Wärmeabweiser zu den Rippen geleitet, wo sie von Druckluft absorbiert und aus dem System beseitigt wird. Für die Option Luftrippe darf Ihre Anlage keine Lücke > 1 mm zwischen den Luftrippen und der Ummantelung zulassen. Dies stellt sicher, dass die Luft durch die Rippen statt durch die Luftlücke geleitet wird. Der erforderliche Mindestluftstrom, um eine ordnungsgemäße Kühlung aufrecht zu erhalten, beträgt 100 CFM. Sunpower bietet permanente und abnehmbare Luftrippen.

Der Wassermantel wird über der Wärmeabsonderungsfläche montiert, und das Wasser wird durch das Wassermantelsystem gedrückt. Der Standardanschluss besteht in einer ¼“-Swagelok-Schneidringverschraubung. Sowohl die Luftrippe als auch der Wassermantel stehen als abnehmbare oder dauerhafte Optionen zur Verfügung.

Bei einigen Anwendungen setzte der Kunde für die Wärmeabsonderung Leitkühlung ein. Die abgeführte Wärmemenge muss die Eingangsleistung an den Controller ausgleichen, deshalb benötigt der MT bei Maximalleistung 80 Watt, der CT 160 Watt und der GT 240 Watt. Der Kunde muss bei der Anlagenplanung sorgfältig darauf achten, dass die abgeführte Leitwärme die Anforderungen erfüllt, andernfalls wird der Kryokühler beschädigt.

Vibrationsminderung

Der Kryokühler besitzt interne Komponenten, die bei 60Hz oszillieren, damit der Kryokühler ordnungsgemäß funktioniert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Vibrationen zu verringern.

Passive Ausgleicher

Die Standardoption besteht in einem passiven Ausgleicher, der auch als Passivabsorber bezeichnet wird. Diese Vorrichtung ist darauf eingestellt, bei 60 Hz zu oszillieren und die entsprechende Energiefrequenz zu absorbieren. Der passive Ausgleicher verfügt über eine Amplitude von 3,0 mm für einen MT, 3,5 mm für einen CT und 5 mm für einen GT.

options-passivebalancer

Aktivabsorber

Das Aktivabsorbersystem verwendet einen Beschleunigungsmesser und verwendet einen geschlossenen Regelkreis, um die Vibration entlang einer beweglichen Masse zu absorbieren. Derzeit bietet Sunpower den Aktivabsorber für bewegliche Masse an, jedoch keinen Controller im geschlossenen Regelkreis. Der Kunde sollte den Controller daher so konzipieren, dass er seinen Anforderungen entspricht.

options-activeabsorber

Druckkesselkühlung

Sunpower bietet einen Druckkesselkühlbehälter an, der über das Hinterende des Kühlers gleitet und am Wassermantel zu befestigen ist. Der Nettoeffekt besteht in einer verringerten Temperatur am Hinterende, was zu einer verbesserten Leistung des Kryokühlers führt.

options-pressurevessel